• Nord-Süd-Partnerschaften für den Klimaschutz
  • Erschließung und Einsatz von erneuerbaren Energiequellen
  • Bildungspartnerschaften und kultureller Austausch
  • Bau und Unterstützung eines Umwelt- und Ausbildungszentrums für junge Frauen
  • Renaturierungsmaßnahmen wie Mangrovenaufforstung und Baumpflanzungen
  • Fairer Handel und faires, „sanftes“ Reisen
  • Bildung für eine nachhaltige Entwicklung
  • Kulturelle, politische und Informations-Veranstaltungen.

Die Nord-Süd-Kooperationen der NaturFreunde sind durch viele aktive Menschen sehr lebendig. Es ist für uns berührend zu sehen, wie Partnerschaften und Freundschaften entstehen und sich vertiefen, wie Ideen und Erfahrungen ausgetauscht und große Dinge durch viele kleine Projekte nachhaltig gestaltet werden.

Der Fachbereich bei den baden-württembergischen NaturFreunden entwickelte in jüngster Vergangenheit einen Erlebnisparcours zum globalen Lernen für die Bildungsarbeit in den Ortsgruppen und Verbänden der NaturFreunde. Er wird mit Erfolg eingesetzt. In nächster Zukunft werden wir diese Materialien in französischer Sprache veröffentlichen, damit dieser Nachhaltigkeitsparcours auch in den Gruppen in Senegal eingesetzt werden kann.

Die Fachgruppe Nord-Süd-Kooperationen in Baden-Württemberg fördert zurzeit drei gewachsene und stabile Kooperationen: